Aqua Release® Healing

Aqua Release® Healing ist eine Therapiemethode im körperwarmen Wasser, die vom Diplom-Psychologen Alfred R. Austermann 1991 entwickelt wurde.

Petra Becker ist zertifizierte Aqua Release® Healing - Therapeutin. Sie setzt diese Therapieform sowohl in Einzelsessions als auch in Gruppensessions ein. Durch diese Methode können unterbewusst verborgene, oft nur in der Zellerinnerung gespeicherte Erfahrungen aus dem (vor-) geburtlichen Zeitraum wieder bewusst gemacht werden. Auch in unseren Seminaren ist das körperwarme Wasser jeden Tag dabei und hilft, die jeweiligen Heilungsreisen der Seminarteilnehmer sanft und liebevoll zu unterstützen.

 

Lesen Sie hier meine Facharbeit: "Einsatzmöglichkeiten von Aqua Release® Healing als körperorientierte  Komplementärterapie zur Bewältigung prä- und perinataler Traumata".

 

Zitat: „Aqua-Release®-Healing ist eine sanfte Revolution in Selbsterfahrung und Psychotherapie. Die Elemente sind Bio-Release-Massage, Tiefenentspannung, Kontaktübungen - Spiel und Psychotherapie im warmen Wasser mit einer intensiven Begleitung seelischer Heilungsprozesse an Land.
Es wurde von dem Diplompsychologen Alfred R. Auster­mann 1991 begründet und seitdem ständig weiterentwickelt. Im körperwarmen Wasser wirst Du von Deinem Begleiter oder Deiner Begleiterin liebevoll gehalten.
Du beginnst mehr und mehr zu schweben, kommst in Fluss mit Dir und wirst eins mit dem Wasser. Der Nacken wird entspannt, Deine Arme und Beine durchs Wasser gewiegt. Der Begleiter wiegt und massiert Dich sanft unter Wasser. Deine verspannten Muskeln sind bereit loszulassen. Blockaden lösen sich auf, die ganze Anstrengung der letzten Wochen und Monate wird fortgespült.“

Quelle: www.ifosys.de

 

Ein typischer Ablauf einer Aqua Release® Healing Einzelsession von 60 oder 90 Minuten (Zeitabweichungen für die längere Sitzung befinden sich hinter dem Schrägstrich):

Vor Beginn der eigentlichen Session im Schwimmbad: Klärung des heutigen Anliegens des Klienten (ca. 10 min.) / (eine längere Anamnese erfolgt vorab in einer Sitzung an Land)

1. Beginnsequenz der non-verbalen Warmwassertherapiesitzung – Aufbau einer Vertrauensbasis durch Augenkontakt und gemeinsames Atmen
(ca. 10 Min./ dto.)
Diese Sequenz ermöglicht es dem Klienten, zur Ruhe zu kommen und sich auf das körperwarme Wasser und auf die Nähe zu mir einzustellen.

2. Tragen des Klienten im körperwarmen Wasser – erstes Erleben von Schwerelosigkeit in der simulierten Fruchtwasserumgebung (ca. 5 Min./ dto.)

Ziel dieser Behandlungssequenz ist es, dass der Klient durch die ersten sanften Berührungen des körperwarmen Wassers mehr und mehr entspannt und Kontrolle abgeben kann. Er darf die Schwerelosigkeit seines Körpers im Wasser das erste Mal kosten. Erste Körpererinnerungen in der simulierten „Mutterleibs-Umgebung“ werden angeregt.

3. Berühren und Massieren des liegenden Körpers im körperwarmen Wasser – positives Verlieren des Zeitgefühls und Aktivierung der Körpererinnerungen aus der Zeit im Mutterleib/ der Geburt (ca. 15 Min./ ca. 20 Min.)

In dieser Behandlungssequenz wird der Körper des Klienten aktiv eingeladen zu entspannen und auch Blockaden mit Hilfe von willkürlichen Bewegungen spontan zu entladen. Körpererinnerungen werden aktiviert und können in die Heilung gehen.

4. Bindungselement – Lagerung des Klienten in absoluter Körpernähe, entweder auf dem Schoss des Therapeuten oder im seitlichen Sitz (ca. 5 Min./ ca. 5 Min.)
Aufbau von Trost, Vertrauen, Geborgenheit ist Ziel dieses Elements. Andere Therapeuten verwenden auch die Begriffe Nachnähren/ Nachbe-Eltern.

5. Tauchsequenz (ca. 0 Min./ ca. 15 Min.)
Die noch tiefere Simulation des Erlebens im Mutterleib und Aktivierung der Körpererinnerungen soll hier erreicht werden.

6. Bindungselement – Lagerung des Klienten in absoluter Körpernähe, entweder auf dem Schoss des Therapeuten oder im seitlichen Sitz (ca. 0 Min./ ca. 5 Min.)
Ziel ist die Beruhigung nach der Tauchsequenz.

7. Erdungsmassage zum Abschluss der non-verbalen Aqua-Release® Healing Session (ca. 10 Min./ dto.)
Ziel sind die Unterstützung des Zurückkommens ins Hier und Jetzt, sowie der Aufbau der Körperwahrnehmung.

8. Kurzes Abschlussgespräch mit dem Klienten zu dieser Aqua-Release® Healing Session (ca. 5 Min./ 10 Min.)
Der Abschluss dient dem Reflektieren des Erlebten sowie der Überprüfung des aktuellen Zustands des Klienten.

Je erfahrener der Klient und je länger unsere therapeutische Beziehung, desto mehr wandelt sich der klassische Ablauf und das Zeitgefüge der Aqua-Release® Healing Session bis zu Sessions von drei bis 5 Stunden (natürlich nach voriger Vereinbarung). Ich weiß, ob der Klient eine längere Tauchsession bevorzugt. Je nachdem, wie verspannt sich einzelne Körperregionen darstellen, konzentriere ich mich bei der Berührung/ Massage auf diese.

 

 

Weiterlesen: Aqua Release® - Einzelsessions

Weiterlesen: Aqua Release® - Sessions für Paare

Weiterlesen: Aqua Release® - Sessions für Schwangere

 

Link zum Erfahrungsbericht von Klienten.

Link zu Familienstellen im Wasser.

Unsere Seminare zur Geburt/ Entbindung/ Schwangerschaft findest Du HIER.

Newsletter bestellen

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Petra Becker und Britta Steinbach