Dr. Monika WilkeDr. Monika Wilke

Kennst Du die Selbsthilfemethode T.I.P.I.?

T.I.P.I. ist eine ganzheitliche, schnell erlernbare Methode, um den alltäglichen Auswirkungen des Zwillingsverlustes nicht hilflos ausgeliefert zu sein.

Was können die Auswirkungen sein? Fast alle körperlichen Reaktionen bei Stress, wie z. B. Bauchschmerzen, Schluckbeschwerden, Enge im Hals, Schwindel, Panik, des weiteren Ängste wie Telefonier-, Tunnel-, Höhenängste, Ängste vor zu viel Nähe oder Verlustangst uvm.

Normalerweise sind wir diesen unangenehmen Emotionen und Köperreaktionen ohnmächtig ausgeliefert. Der Verstand versucht nach einer Lösung zu suchen, doch der Körper ist wie fremdgesteuert und resistent gegen rationale Argumente.

T.I.P.I. ist eine Selbsthilfemethode, die uns innerhalb von wenigen Minuten aus dieser belastenden Situation befreit und ins Gleichgewicht zurückbringt. Für Alleingeborene also ein wertvolles Geschenk.

Auf dem Kongress wird die T.I.P.I.-Repräsentantin für Deutschland – Dr. Monika Wilke - einen Workshop gemeinsam mit Dr. Ludwig Janus über diese natürliche wie effektive Ressource leiten.

www.einfuehlsame-kommunikation.de